Ein Podium in Adelboden

So richtig auf Touren kam das RLZ Jungfrau am Sonntag, 24. Januar auf der Tschentenalp ob Adelboden nicht. Dennoch erreichten einzelne ausgezeichnete Leistungen. So verpasste Tanja Brawand aus Grindelwald lediglich um zwei munzige Hunderstel das Podest im ersten von zwei Riesenslaloms. Der vierte Platz in der Kategorie U14 von Tanja war das Highlight des Rennens.

Etwas besser sah es alles in allem im zweiten Rennen aus. Michelle Hurni aus Matten erreichte in derselben Kategorie den 5. Platz, direkt vor Tanja Brawand. Gar auf das Podest steigen durfte Nadja Lausegger (rechts im Bild). Dies als dritte der Kategorie U16.

Nun stehen die Speedrennen im Hoch-Ybrig auf dem Programm, bei welchen auch RLZ Jungfrau Athletinnen und Athleten an den Start gehen werden. Im Rahmen dieses Speedweekends wird am Freitag eine Sonderseite in der Jungfrau Zeitung erscheinen.