Benutzeranmeldung

Der Sonntag der Belinda Brunner

Feb
21

Die Habkerin Belinda Brunner hat am Sonntag auf der Tschentenalp ob Adelboden gross aufgetrumpft. Im ersten von zwei BOSV Leki Cup Riesenslaloms erreicht sie als dritte das Podest. Das verleihte ihr offensichtlich zusätzlich Schub, den Brunner voll ausnützen konnte. Sie gewann das zweite Rennen in der Kategorie U16 überlegen.

Endlich Interregionale Rennen

Feb
15

Der SC Matten veranstaltete am Wochenende zwei Riesenslalomrennen auf der Mitteleggpiste an der Kleinen Scheidegg. Es waren die ersten interregionalen Rennen der Interregion Mitte in dieser Saison. Trotz schwierigen Verhältnissen, Verzögerungen und Verschiebungen gelang es den Veranstaltern zwei Rennen runter zu bringen.

4 Slalom Medaillen

Feb
07

Das RLZ Jungfrau darf sich erneut über den Gewinn des BOSV Meistertitels bei den JO Mädchen freuen. Nadja Lausegger legte nach ihrem Triumph im Riesenslalom im Slalom nach. Auch nachgelegt hat Semira Brunner, die eine weitere Silbermedaille mit nach Hause nehmen darf. Ebenfalls Silber sichert sich Michelle Hurni. Die drei Girls sichern dem RLZ Jungfrau drei Medaillen. In jeder JO Kategorie je eine.

Kompletter Medaillensatz im Riesenslalom

Feb
06

Die Wilderswilerin Nadja Lausegger (Bild) wird BOSV JO Meisterin im Riesenslalom. Damit kann sie ihrer Favoritenrolle in der Kategorie U16 gerecht werden. Einen hervorragenden zweiten Rang erreicht Semira Brunner aus Matten in der Kategorie U12. Den Medaillensatz kompletiert hat mit Michelle Hurni eine weitere Mattnerin, die in der Kategorie U14 als dritte ins Ziel fährt.

Das turbulente ruhige Wochenende

Feb
01

Das grösste bei einer Schweizermeisterschaft sind natürlich Medaillen. Davon kommt leider in diesem Jahr keine ins Berner Oberland. Zumindest nicht vom Super G Rennen. Die Fahrerinnen des RLZ Jungfrau klassierte sich unsere Wilderswilerinnen auf den Plätzen 22, Enya Gruber, und 30, Nadja Lausegger.

Seiten

Subscribe to RLZ Jungfrau RSS