Super Super-G bei super Wetter

Bei strahlendem Sonnenschein fanden am Lauberhorn die mittlerweile traditionellen BOSV Leki-Cup Speedrennen statt. Das RLZ Jungfrau vermochte einige Erfolge zu feiern.

Insbesondere Michelle Hurni aus Matten vermochte ihre Speedqualitäten zu demonstrieren. Als 2. und 3. durfte sie in beiden Rennen auf das Podest steigen. Der Mürren-Bieler Nils Rölli überzeugte im ersten Rennen mit Rang 6, schied jedoch leider im zweiten aus. Ähnlich erging es Joel Jaggi vom SC Matten, nach einem 5. Rang im ersten Rennen musste er im zweiten einen Ausfall akzeptieren. Konstant fuhren hingegen Gian Adank und Jade Beyrer. Gian erreichte die Plätze 8. und 10. Jade mit den Rängen 10. und dann sogar 5. Auch einen Top-10 Plätze gab es für Janette Brunner aus Habkern mit Platz 7.

Alles in allem gilt es festzuhalten: Es mal so richtig sausen zu lassen macht den allermeisten viel Spass. Logisch, die einen gehen mit etwas mehr, andere mit kaum Respekt an die Aufgabe - aber der Spass ist fast immer gross.