Interregionale Rennen am Lauberhorn

Das RLZ Jungfrau musste am Sonntag, 26. Februar, leider ohne Topplatzierungen vom Lauberhorn abreisen. In den beiden interregionalen Super-G Rennen auf der Weltcup Strecke war der regionale Star der Skiclub Wengen, der die Wettkämpfe veranstaltete.

Die beste Platzierung erreichte indes der Mürrener Nils Rölli mit einem 12. Platz im ersten Rennen, im zweiten musste er sich mit Rang 20. begnügen. Gian Adank aus Matten fuhr auf einen 19. und einen 14. Platz und der Grindelwalder Remo Schmid musste sich mit den Rängen 41 und 35. begnügen.

Bei den Mädels zeigte die Grindelwalderin Tanja Brawand nach dem 27. Platz im ersten Rennen eine gute Reaktion und klassierte sich im zweiten Rennen als 19. Janette Brunner aus Habkern fuhr die Plätze 26 und 27.