Benutzeranmeldung

Speed Schweizer Meisterschaften im Wallis

Mär
05

Am Wochenende vom 7. und 8. März stehen die Speed Schweizermeisterschaften der Jugend auf dem Programm. Das RLZ Jungfrau wird mit Nadja Lausegger und Enya Gruber in Crans Montana am Start sein. Beide haben sich unter anderem beim Super G am vergangenen Wochenende am Lauberhorn empfohlen. Gruber landete auf dem vierten Rang, Lausegger wurde fünfte.

Gleichzeitig finden im Diemtigtal weitere Rennen des BOSV Leki Cups statt. Die restlichen Mitglieder der RLZ Jungfrau Kader werden sich dort mit der Konkurrenz, vor allem aus dem Berner Oberland, messen.

Podestplätze in der Innerschweiz

Mär
01

In Beckenried fuhr Nadja Lausegger in beiden Slaloms auf den guten dritten Platz. Einmal mehr vermochte Sie sich jeweils als beste Fahrerin mit Jahrgang 2000 zu platzieren. Die Interregionalen Rennen in der Innerschweiz haben sowohl bei den Knaben, als auch bei den Mädchen gezeigt, dass der Aufwärtstrend des BOSV anhält. Der Berner Oberländer Skinachwuchs kann wieder mit mehreren Athletinnen und Athleten mithalten und sogar konstant vorne Mitmischen. Der eingeschlagene Weg mit der Schaffung der vier regionalen Leistungszentren scheint also doch der Richtige zu sein.

Erfolge am Hasliberg

Feb
12

Vor allem die Skifahrerinnen vom RLZ Jungfrau konnten am Hasliberg weitere Erfolge einheimsen. Nadja Lausegger kürte sich im Slalom zur BOSV Meisterin. Im Riesenslalom schaute immerhin Rang 2 in der Kategorie U16 raus. Ebenfalls Riesenslalom Silber geht in der Kategorie U12 an Michelle Hurni, die ihre starke Saison verdient mit deser Medaille schmückt.

Bereits in der Woche zuvor feierten die beiden RLZ Jungfrau Damen Podestplätze im BOSV Leki Cup. Nadja Lausegger gewann am Rossberg. Michelle Hurni fuhr auf Rang drei.

Erstes Update für JO Leiter

Jan
28

Das RLZ Jungfrau will noch enger mit den Skiklubs der Jungfrau Region und von Bödeli Ski zusammenarbeiten. Einen gut besuchten Rennkurs haben unsere Trainer deshalb bereits im Dezember durchführen können. Am Dienstag 27. Januar am Abend folgte nun das erste Update. 20 JO Leiter von verschiedenen Klubs haben sich am Abend in der Bodmi in Grindelwald eingefunden. RLZ Cheftrainer Yves de Roche bezeichnet sowohl das Engagement, als auch die Teilnehmerzahl als "vollen Erfolg".

Doppelsieg von Michelle Hurni

Jan
28

Am vergangenen Wochenende durfte das Kader des RLZ Jungfrau weitere BOSV Leki Cup Erfolge feiern. Michelle Hurni überzeugte dabei mit einem Doppelsieg im Combirace und im Slalom von Gstaad. Gian Adank stieg als dritter in Gstaad ebenfalls aufs Podest. Dritter war Adank indes auch am Freitag auf dem Hasliberg. Dort hat Nadja Lausegger mit einem ersten und einem dritten Rang zwei weitere ihrer mittlerweile zahlreichen Podestplätze feiern dürfen. Am Wochenende fuhr Lausegger dann im lichtensteinischen Malbun die Nationalen Rennen des Ochsner Sport Jugend Cups.

Seiten

Subscribe to RLZ Jungfrau RSS